Get Adobe Flash player

Kontakt

Andreas Paffrath
Mail: info@disco-riesa.de
Handy: 0162 - 1578119

Träger des Deutschen Tanzabzeichens

Referenzen

Hier finden Sie nur einige Referenzen. Gespielt haben wir in weit aus mehr Häusern.

Disco- bzw. Tanzveranstaltungsbereich

Prince in Riesa (Havana Tanz Bar)
R1 Dance Lounge in Riesa
Hammerbräu (Riesenhügel) in Riesa
Factory Discothek in Torgau
Burg in Ehrenfriedersdorf
Discothek Toxic in Koßdorf
Dancehall East in Berlin
Partyhaus Linde Strehla
Ü30 Party Klosterhof Riesa
Musikpark
SAX Clubzone
Event Club Riesa (Ü30 Mainfloor)
Braugut Hartmannsdorf

Gaststätten bzw. Hotels für Familienfeiern

Hotel Sachsenhof in Riesa
Hotel Wettiner Hof in Riesa
Hotel Mercure in Riesa
Landhotel in Moritz
Landgasthof zum Ross in Diesbar Seußlitz
Landhotel in Frankenberg
Schützenhaus in Großenhain
Muldentalklause in Westewitz

Gastauftritte

Fancy (Flames of Love)
Cora (Amsterdam)
Peter Schilling (Terra Titanic)
850 Jahre Nossen mit Achim Menzel
MDR Jump
Hypnose Shows von Pharo
u.a.

Moderation

Toom Baumärkte
OBI Baumärkte
Müggelpark Berlin
DOC Einkauscenter Emden
BSZ Meißen
Mittelsachsen Journal (TV-Moderation)
u.a.

wp_admin

Du bist jung, knackig und tanzwütig? Dann nix wie ab ins Braugut Hartmannsdorf. Dort starten heute ab 21 Uhr alle Ü25 ins Wochenende. Das Partygetümmel deLuxe erwartet euch. Endlich Wochenende – endlich Ausspannen, die Seele baumeln lassen und nach Lust und Laune feiern. Das Leben ist zu kurz, um faul zu Hause rumzuhängen und Trübsal zu blasen. Im Braugut geht es heute so richtig zur Sache. Ob Oldie, die neusten Charts oder Musik aus den 80er und 90er – wir haben sie alle für euch, die Hits der großen Musikwelt. Ruf gleich alle Deine Freunde an und genießt eine der heißesten Nächte der Woche. Bringt den Tanzboden zum Vibrieren und erlebt das pulsierende Nachtleben von Hartmannsdorf.

Riesa feiert und ihr könnt mitfeiern. Wieder einmal startet eine Megaparty in Riesa. Wer für heute Abend noch nichts vorhat, sollte die angesagteste Party in der Riesaer Stadthalle auf keinen Fall verpassen. Die Riesenparty ist schon mal der Einklang zur großen Silvestersause. Mit heißer Musik und kühlen Drinks könnt ihr die weihnachtliche Stimmung hinter euch lassen und euch schon mal in Jahresendstimmung bringen.

 

Wir sehen uns im Ü30 Floor. Um 22:00 Uhr startet die Party. Auf zum großen Finale für dieses Jahr.Wenn ihr Bock auf 80er und 90er Jahre Musik habt, seid ihr bei mir genau richtig. Natürlich warten auch die anderen Floors mit heißer Musik auf. House, Black, Electro – ihr müsst auf nichts verzichten.

 

Also, nüscht wie hin zur heißesten Party des Jahres im schönsten Hause Riesas. Heute wird noch mal ordentlich geschwitzt.

Tanzabend RiesaOb Rumba, Cha-Cha-Cha, Samba oder Salsa, tanzen ist wieder Trend. Die Rede ist dabei nicht von den zuckenden Bewegungen, die in der Disco so üblich sind. Standardtänze sind wieder gefragt. Und das mehr denn je. Wer sich in sich in Standard und lateinamerikanischen Tänzen versuchen möchte, ist ab sofort ins schicke Ambiente der R1 Lounge in Riesa eingeladen. Auch wenn Sie nicht ganz perfekt sind, sind Sie an diesem und vielen weiteren Abenden herzlich willkommen.

Ab sofort findet in Kooperation der Tanzschule ADTV Riesa Dorit Graf mit dem Restaurant „Kreta“ jeden Monat eine Tanzveranstaltung für geübte Tänzer und solche, die es werden wollen, im Riesenhügel statt. Unter Leitung der Tanzschule ADTV Riesa können Sie sich beim Foxtrott, Tango, Walzer, Rumba, Salsa und Samba versuchen. Zeigen Sie, was Sie auf den Brettern, die die Welt bedeuten, können.

Bisher fanden die Tanzabende in den Räumen der Tanzschule ADTV Riesa statt. Doch inzwischen haben sich so viele Tanzwütige gefunden, dass die Tanzschule für diesen Abend andere Räumlichkeiten finden musste. Die R1 Lounge im Riesenhügel bietet für einen exklusiven Tanzabend genau das passende Flair.

Für die musikalische Umrahmung und den richtigen Schwung sorgt DJ Andreas Plötzner. Am 03.November um 20:00 Uhr startet die erste Veranstaltung. Lassen Sie sich verführen zu einem Abend der Sinne.

Fohlenschau Kirschberg mit der Disco RiesaDas ist die richtige Mischung. Wer am Wochenende noch nichts vorhat, sollte sich unbedingt auf den Weg nach Zehren/Mischwitz machen. Am 28.07 findet hier die jährliche Fohlenschau statt, die inzwischen Kultstatus in und um den kleinen Ort hat. Sogar Gäste aus anderen Bundesländern werden hier jedes Jahr wieder erwartet. Die Show der jungen Trakehner ist ein Ereignis. In jedem Jahr werden die Fohlen des Jahrgangs vorgestellt. Die Besitzer vom Gestüt am Kirschberg, Familie Kunath, richtet das Fest immer wieder mit sehr viel Liebe aus. Neben der Fohlenschau gibt es ein kleines Rahmenprogramm. Es wird für Speis und Trank natürlich gesorgt und am Abend wird zum Tanz geladen. Wer einmal das Fest auf dem Gestüt Kirschberg erlebt hat, kommt jedes Jahr wieder. Die Gäste sind schon lange nicht mehr nur Reiter und Pferdezüchter. Jedes Jahr werden es mehr Interessierte, die es zu dem kleinen aber feinen Fest auf dem Kirschberg zieht.

 

Der zauberhafte Kirschberg lädt geradezu ein zu Sommerfesten. Zwischen Kirschbäumen, Weinreben und wilden Pferden bekommt das Fest ein gahnz besonderes Ambiente. Und auch die Gastfreundschaft von Familie Kunath, die jedes Jahr von zahlreichen Helfern unterstützt wird, trägt zum Gelingen bei. Auf dem Gestüt am Kirschberg weiß man, wie gefeiert wird. Familie Kunath und all die kleinen Helferlein lassen sich in jedem Jahr einen neuen Höhepunkt einfallen.

 

In diesem Jahr sehen auch wir uns beim Kirschbergfest in Mischwitz. Die Mobildisco Riesa heizt euch am Abend richtig ein. Ab 18.00 Uhr steigt die Party und geht bis in die frühen Morgenstunden. Ihr dürft auf viele Highlights gespannt sein. Hoffen wir auf schönes Wetter, denn der Kirschberg ist der ideale Ort für tolle Sommerpartys. Seid ihr dabei?

 

Er war einer der ganz Großen. Die Rede ist von Jon Lord, Keyboarder und Mitbegründer der Band Deep Purple. Das Gründungsmitglied von Depp Purple ist heute, am 16.07.2012, im Alter von 71 Jahren seinem Krebsleiden in London erlegen. Nach einem langen Kampf mit Bauchspeicheldrüsenkrebs ist John an einer Lungenembolie erlegen. Songs wie „Smoke on the Water“, „Fireball“ oder „April“ werden für immer in den Köpfen und Herzen der Fans bleiben.

 

Jon Lord wurde am 09.Juni 1941 in Leicester in England geboren. Musik wurde ihm schon in die Wiege gelegt. Sein Vater und seine Tante waren Performance-Künstler. Bereits im Alter von 5 Jahren erhielt Lord klassischen Klavierunterricht. Als Teenager lies er sich von den Performance-Künsten des Jazzers Jimmy Smith und des Rock-Pianisten Jerry Lee Lewis beeindrucken. Seine ersten musikalischen Erfolge sammelte Jon Lord mit verschiedenen Combos in den Kneipen Londons. Seinen Durchbruch erlangte er aber mit Deep Purple, der populärsten Band in den Jahren 1968 bis 1976. Ruhm erlangte die Band vor allem durch ihre Kreativität. Der virtuose Hammondorganist gehört bis zum Jahr 2003 zur Band und war mit dem Drummer Ian Paice das einzige Mitglied, das seit Bestehen der Band dabei war. Deep Purple fiel vor allem durch seine Kompositionen aus Klassik und Hard Rock auf. In all der Zeit fand Lord immer wieder Zeit für diverse Soloprojekte. Als sich Deep Purple 1976 auflöste, gründete er mit Ian Paice „Paice Ashton Lord“. Später ging Lord zu Whitesnacke, der Band von David Coverdales.

 

1984 startete Deep Purple erneut durch. Die Band konnte neue Erfolge erzielen, hatte weltweit Konzerte und nahm 6 weitere Alben auf. Jon Lord verließ Deep Purple im Jahre 2002 endgültig. Neue Soloprojekte nahmen ihn voll und ganz in Anspruch. Ein Blueskonzert in Sydney mit lokalen Bands, einige Soloalben und die Uraufführung von klassischen Werken bestimmten seine musikalische Laufbahn. Mit dem Jon Lord Blues Projekt ging er im Jahre 2011 noch einmal auf Tournee. Am 09.August 2011 verabschiedete Lord sich von der Öffentlichkeit und sagte alle Konzerte ab. Er teilte mit, dass er an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt war.

 

Im Kreise seiner Familie verstarb Jon Lord am 16.Juli 2012 an den Folgen seiner Krankheit. Mit Jon Lord geht einer der ganz Großen.

Diese Galerie enthält 1 Foto.

DJane Mamy RockGoldene Pailletten-Jacke, tonnenweise falscher Schmuck und hoch toupierte Haare, das ist die 72-jährige Ruth Flowers, die älteste DJane der Welt. Sie tourt als Mamy Rock durch die Welt und ist in den angesagtesten Clubs von Paris, New York, Tokio oder London zu Hause. Sie ist die Dancefloor Sensation in der Welt der DJs. Auf etwa 100 Gigs jährlich legt Ruth Flowers auf und inzwischen ist auch ihre zweite CD mit dem Namen „69 Mamy Rock“ auf dem Markt. Und auch ein Film soll bald über die altehrwürdige Lady auf den Markt kommen.

 

Das Mamy Rock keineswegs zum alten Eisen gehört, beweist sie bei jedem ihrer Gigs. Dabei steht Ruth nicht schon immer hinterm Mischpult. Die temperamentvolle Dame hat ursprünglich Operettengesang studiert und arbeitete als Regisseurin eines Pantomimetheater, Gesangstrainerin und Sängerin. Nebenbei betrieb sie einen Stoffladen. Als sie 2005 mit ihrem Enkel einen Londoner Nachtclub besuchte, war sie vom Sound der elektronischen Musik begeistert. Der französische Produzent Orel Simon bildete sie zur DJane aus. 2009 kam ihr Durchbruch bei einem Auftritt auf den Filmfestspielen in Cannes. Dort spielte sie vor den VIPs und überzeugte.

 

Als DJ-Oma ist sie inzwischen auf der ganzen Welt zu Hause und mixt echte Charterfolge. Da müssen auch schon mal Rockklassiker wie die Rolling Stones und Queen daran glauben, die ganz frech mit Lady Gaga oder David Guetta verkuppelt werden. Jeder ihrer Mix trägt ihre ganz persönliche Signatur. Natürlich bleibt Mamy Rock mit ihrem jungen Publikum nicht nur auf der Bühne im Kontakt. Facebook, MySpace oder Twitter sind für Ruth Flower keine Fremdwörter. Ihr Alter macht ihr dabei nicht zu schaffen. Die Exzentrikerin liebt ihre heutigen Freiheiten und lässt sich von der Jugend inspirieren.

 

Bildquelle: Didi01  / pixelio.de

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Und so ist es auch mit den Freikarten für die romantische Ü30 Party im Klosterhof Riesa. Sagt nicht, Ihr hatte nicht Eure Chance. Ihr hättet halt nur etwas schneller sein müssen. Nun sind sie weg – die begehrten Freikarten für die Ü30 Party im Klosterhof Riesa. Unsere kleine Lottofee hat tief in der Lostrommel gewühlt (wir haben wirklich jeden Namen auf ein Los geschrieben und dann gezogen). Ja, meine Lieben, das war Schwerstarbeit. Und die glücklichen Gewinner sind:

Sandra Bruhn
Peggy Meinhart
Andrea Himmler
Stephan Hempel

Herzlichen Glückwunsch an die Vier. Wir sehen uns heute Abend. Bringt gute Laune und lockere Beine mit, denn heute wird Party gemacht. Wollt Ihr vorher schon wissen, was abgeht, dann schaut doch einfach mal auf der Seite vom Klosterhof vorbei https://www.facebook.com/partyveranstalter.klosterhofriesa.

An alle anderen: Nicht traurig sein, es bietet sich bestimmt bald wieder eine Gelegenheit, bei der Ihr vielleicht die Gewinner seid. Ihr müsst nur unsere Facebookseite https://www.facebook.com/DiscoRiesa liken und schon seid Ihr bei der nächsten Verlosung automatisch dabei. Fan sein lohnt sich bei der Disco Riesa.

 

Ü30 Party Klosterhof RiesaInzwischen hat sie schon fast Kultstatus, die Ü30 Party in den altehrwürdigen Gemäuern des Klosterhofes Riesa. Im historischen Ambiente seid Ihr auch am 14.Juli 2012 wieder zum Feiern eingeladen. Bei romantischem Fackellicht könnt Ihr unter der überdachten Tanzfläche den Abend genießen. Natürlich gibt es wieder jede Menge Musik der 80er und 90er Jahre. Für Euch Partyfreunde ist das also genau das Richtige. Und natürlich ist auch die Mobildisco Riesa dabei und erfüllt Eure Musikwünsche. Da wird getanzt, bis die Sohlen glühen und die Nacht zum Tag wird. Und damit Ihr zwischendurch Euren Durst stillen könnt, gibt es frisch Gezapftes und eine riesige Cocktailbar. Ihr habt Lust auf die Ü30 Party im Klosterhof Riesa, wollte aber keinen Eintritt zahlen? Dann haben wir für Euch die Lösung. Ihr braucht einfach nur bei Facebook den „gefällt mir“ Button unter https://www.facebook.com/DiscoRiesa anklicken. Und schon habt Ihr die Chance auf eine von 4 Freikarten. Allerdings müsst Ihr Euch beeilen. Die Zeit rennt und am Freitag Nacht ist Eure Chance vorbei.

Disco RiesaOkay, es ist weder PRO7 noch RTL oder einer der anderen großen Sender. Trotzdem hat die erste Sendung richtig Spaß gemacht. In Zusammenarbeit mit dem Mittelsachsen Journal entstand die erste Fernsehmoderation von Andreas Plötzner. Zum Viertelfinale der Fußball Europameisterschaften gab es in der Erdgasarena Riesa ein riesiges Public Viewing. Mittelsachsen Journal und Andreas Plötzner waren dabei und wollten einiges von den Fans wissen. Und natürlich interessiert es uns nicht nur, wer gewinnen würde, sondern auch, welcher Spieler das Herz der Mädels erobert hat. So richtig einig waren die sich ja nicht. Und auch über den Spielstand wurde hart diskutiert. Doch in einem waren sich alle vorher schon einig, Deutschland musste gewinnen. Und so ist es auch gekommen.

 

Im Gespräch sind auch weitere Sendungen, die wir als Moderatoren betreuen. Mit Witz und Charme führen wir durch die Sendungen. Haben Sie Lust, sich von uns ein Bild zu machen, weil Sie demnächst vielleicht selber einen Moderator benötigen, dann schauen Sie doch ab und zu mal rein.

Den Link zur ersten Sendung gibt es hier: Riesa TV

Heute Abend sehen wir uns. Genau, ich meine Dich und Dich und Dich auch. Wir treffen uns im SAX Clubzone in Chemnitz, denn genau dort legen wir heute Abend für euch auf. Das bedeutet für euch Party, Party, Party. Musik nach euren Wünschen und ein DJ, der mit euch redet.

 

Heute Abend geht es rund. Sommer, Party, geile Musik – das gehört einfach zusammen. In Zukunft werden wir uns wohl etwas öfter sehen, hier im SAX Clubzone Chemnitz. Wir freuen uns darauf, euch ordentlich einzuheizen, das Blut zum Kochen zu bringen und mit euch eine tolle Nacht zu verleben.

 

Wir hoffen, ihr seid fit. Let´s Dance!